Tuchverschattung von DuoTherm für Fenster mit Aussicht

Neue Textil-Screens zur Außenmontage bieten große Gestaltungsvielfalt für Bestands- und Neubauten

Tuchverschattung von DuoTherm für Fenster mit Aussicht

Neue Textil-Screens zur Außenmontage bieten große Gestaltungsvielfalt für Bestands- und Neubauten

14.10.2016
Die Privatsphäre wahren, das Raumklima steuern, die Wohnungseinrichtung vor UV-Strahlung schützen, Energie einsparen, die Hausfassade farbig aufwerten, … Die Vorteile nachträglich angebrachter oder von Baubeginn an geplanter Tuchverschattungen sind so vielseitig wie ihre Nutzer selbst. DuoTherm bietet jetzt ein variantenreiches Baukastensystem, mit dem ganz individuelle Bauherrenwünsche realisierbar sind.

Hierzu stehen unter anderem vier verschiedene, gemäß DIN 4102-1 schwer entflammbare Gewebearten in insgesamt über 100 Farben zur Verfügung. Sie können maßgenau für Fenster oder Terrassentüren mit einer Breite von bis zu 325 Zentimetern angefertigt werden. Auch die sichtbaren Bauteile wie Kasten, Führungs- und Abschlussschiene sind in allen RAL-Farben erhältlich.

Für ausreichende Windstabilität in heruntergelassenem Zustand sorgt ein neues Fixierungssystem. Damit wird der textile Behang über die gesamte Höhe mit Hilfe einer Art Reißverschluss in den Seitenschienen geführt. Der Grad seiner Durchsichtigkeit sowie die Eigenschaften in punkto Wärme-, Sicht- und Blendschutz sind individuell vom Material, dessen Veredelung und dem gewünschten Farbton abhängig. So bietet DuoTherm neben einem PVC-ummantelten Glasfasergewebe Polyesterstoffe an, von denen einer mit Teflon und ein anderer ebenfalls mit PVC beschichtet ist. Diese Kaschierungen sorgen dafür, dass sowohl die Witterungsbeständigkeit als auch die Stabilität des Materials erhöht und möglichst viel UV-Licht abgeschirmt wird.

Der Effekt, Sonnenstrahlung bereits von außen zu reflektieren und damit das Innenraumklima zu beeinflussen, funktioniert auch in umgekehrter Richtung: Denn im Winter verringern herabgelassene Textil-Screens merklich den Wärmeverlust über die äußere Gebäudehülle und helfen damit zusätzlich, Energie einzusparen.

Und während die Tuchverschattung im Gebäudeinneren unter anderem als Schutz vor Sonnenlicht für Heimtextilien, Bücher, Zimmerpflanzen, Möbel- und Bodenhölzer funktioniert, führt sie nach außen gerichtet zu einer Abschirmung neugieriger Blicke und damit zur Sicherung der Intimsphäre. Dabei bleibt die für das Hinausschauen notwendige Transparenz weiterhin erhalten.

Als Alternative zu Raffstoren aus Metall bieten Textil-Screens eine effektvolle Möglichkeit, die Hausfassade gestalterisch aufzuwerten. Ob Ton in Ton oder kontrastreich – die farblichen Möglichkeiten des Duotherm-Programms bei der Auswahl der Textilien und sichtbaren Rahmenelemente in Abstimmung mit der Fassadenfarbe sind vielfältig. Last but not least stehen zwei vorgesetzte Kastenvarianten und eine überputzbare Version zur Auswahl, mit denen sich auch Bestandsbauten problemlos nachrüsten lassen.

 

2.681 Zeichen.
Bilder:DuoTherm
Abdruck honorarfrei

Das neue Tuchverschattungssystem von DuoTherm trägt auch zur farblichen Gestaltung der Hausfassade bei.

Das neue Tuchverschattungssystem von DuoTherm trägt merklich dazu bei, das Raumklima zu regulieren – im Sommer wie im Winter.

Um den Nutzerkomfort abzurunden, lässt sich das neue Tuchverschattungssystem von DuoTherm auch mit Fernbedienung steuern.

Mit dem neuen Tuchverschattungssystem von DuoTherm bleiben UV-Strahlung und neugierige Blicke draußen.

DuoTherm: Vier verschiedene Polyester- bzw. Glasfasertextilien mit unterschiedlichen Beschichtungen stehen zur Auswahl, um witterungsbeständigen Lichtschutz zu gewährleisten.

DuoTherm bietet drei Kastenversionen für sein Tuchverschattungs-System: Hier eine abgeschrägte Variante, die vorgesetzt wird.

DuoTherm bietet drei Kastenversionen für sein Tuchverschattungs-System: Hier ein 90°-Kasten, der vorgesetzt wird.

DuoTherm bietet drei Kastenversionen für sein Tuchverschattungs-System: Hier ein 90°-Kasten mit Putzträger.